MEUTE auf der Seebühne

Open-Air am 2.8.2024

Open-Air im Weimarhallenpark

Ein magischer Mix aus Techno und Trompeten

Big Band und Techno, das verträgt sich doch nicht… oder? „Doch!“ Sagen die Künstler von MEUTE, der Hamburger Band die scheinbar Unmögliches möglich macht. Mit einer wilden Mischung aus bebenden Techno-Bässen und orchestralem Schall lässt MEUTE Herzen höher schlagen – im stetigen Takt der goldenen Blechblasinstrumente.

Seit der Gründung 2015 kann MEUTE auf einige erfolgreiche Jahre zurückblicken. Besonders auf Festivals in Europa und Amerika wurde die Techno Marching Band immer beliebter. Mittlerweile können die Hamburger Künstler Auftritte auf legendären Festivals wie Southside, Hurricane, Fusion und Coachella zu ihren Erfolgen zählen. Doch der Eindruck, die Musik der Truppe würde nur bei Techno-Fans Anklang finden, täuscht zutiefst. Auch internationale Liebhaber von Marschmusik und Big Bands erfreuen sich am revolutionären und doch traditionellen Klang, den so nur MEUTE produzieren kann. Ihre Auftritte in historischen Häusern wie dem Wiener Konzerthaus und der Hamburger Staatsoper zeugen davon.

Konzerte, Alben und der Klang einer vergangenen Ära

Neben zahlreichen erfolgreichen Singles, den drei Studioalben Tumult, Puls und Taumel sowie einem Live-Album aus Paris, wurde MEUTE einem breiteren Publikum durch eine Serie bekannt. Die Serie Babylon Berlin nutzt den Klangteppich von MEUTE, um die beinahe surrealistische Welt in den Clubs der späten 1920er Jahre einzufangen. Die hypnotischen Techno-Bässe tragen die Blechmelodien auf ihren Schultern und erzeugen so eine unvergleichliche Atmosphäre aus buntem Exzess und vor Schweiß glänzender Glückseligkeit. Auch visuell zeugen die ikonischen roten Jacken und die glänzenden Instrumente vom Geist der goldenen Zwanziger.