Weimarhallen-Terrasse in  den 30er Jahren

Alte und neue Weimarhalle

1931 - 1974

Hiatorische Aufnahem 30er Jahre
  • 1931 Baubeginn. Nach dem Entwurf von Max und Günther Vogler wird die alte Weimarhalle in nur 15 Monaten Bauzeit errichtet. 
  • 1932 Festliche Einweihung. Anlässlich des 100. Todestages von Johann Wolfgang von Goethe wird die Weimarhalle eröffnet.
  • ​​​​​​​1938 Massenkundgebung. Zur Eröffnung der "Kriegsbuchwoche" tagt die NSDAP
  • 1945 Ersatzspielort. Die Weimarhalle wird für drei Jahre zur Spielstätte des zerstörten Deutschen Nationaltheaters
  • 1946 Gastspiel. HeinzRühmann ist in der "Mustergatte" zu sehen
  • 1952 Übernahme. Die sowjetische Armee nutzt die Weimarhalle als "Haus der Offiziere", der angrenzende Park wird zum "Park doma ofizera".
  • ​​​​​​1959 Gastspiel. Künstler der "Mailänder Scala" treten auf.
  • 1974 Rückgabe. Die Stadt Weimar übernimmt das Haus wieder als Kultur- und Kongressstätte.

​​​​​
​​​​
​​​​​​

1975 - 1998

Weimarhalle innen, 1982
  • 1975 Wiedereröffnung. Die Weimarhalle wird als Kultur- und Kongresszentrum neu eröffnet.
  • 1981 Renovierung. 5,2 Millionen Mark werden in die Bauwerkspflege investiert.
  • 1986 Gastspiele. "Utah Symphony Orchestra", Konstantin Wecker, Erste Allgemeine Verunsicherung
  • 1987 Gastspiel. Hermann van Veen
  • 1989 Gastpiel. Lesung Victor von Bülow (Loriot).
  • 1990 Urnengang. Wahlveranstaltung für die erste gesamdeutsche Bundestagswahl
  • 1993 Denkmalschutz. Der Asbachgrünzug wird mit der Weimarhalle als Gesamtensemble denkmalgeschützt.
  • 1995 Architekturwettbewerb. Für Sanierung und Umbau wird das Berliner Büro Wuttke/Ringhof beauftragt.
  • 1997 Baustopp. Nach Feststellung gravierender Statikmängel wird die alte Weimarhalle abgerissen.
  • 1998 Richtfest. Die neue Weimarhalle entsteht nach dem Entwurf von Meinhardt Gerkan und Partner.

1999 - Heute

Tag der offenen Tür 1999
  • 1999 Start. Am 26. Juni eröffnet das congress centrum neue weimarhalle.
  • 2000 Top Ten. Die Weimarhalle gehört zu den zehn beliebtesten Kongress-Standorten Deutschlands.
  • 2001 Ausgezeichnet. Die Architektur der Weimarhalle erhält den "Honor-Award" der USITT.
  • 2002 Prominenz. Im Rahmen des "Petersburgers Dialoges" sind Putin, Schröder und Gorbatschow zu Gast.
  • 2004 Seebühne. Mit der "Russischen Nacht" gibt es das erste Open-Air mit der Staatskapelle Weimar auf der Seebühne im Weimarhallenpark.
  • 2009 Hoher Besuch. Die Weimarhalle wird zum Pressezentrum, als US-Präsident Barack Obama die Gedenkstätte Buchenwald besucht.
  • 2012 Fairpflichtet. Die Weimarhalle tritt dem Nachhaltigkeitskodex der Veranstaltungsbranche bei.
  • 2019 Einweihung. Das neue Bauhaus-Museum Weimar wird in direkter Nachbarschaft eingeweiht.
  • 2020 Pandemie. Der Veranstaltungsbetrieb kann nur unter strengen Hygieneregeln und reduziert stattfinden.